Planung Heizung Lüftung Klimakälte Sanitär Sprinkler Medienkoordination Gebäudeautomation
Pilatus-Flugzeugwerk-Logistik


Um der künftigen Marktsituation und den neuen Bedürfnissen gerecht zu werden, erstellt die Pilatus Flugzeugwerke Stans ein neues Logistikgebäude. In diesem werden verschiedene Nutzungen vereint, wie z.B. das zentrale Hochregallager, die Arbeitsvorbereitung, Büro, Rechencenter und ein grosses Betriebsrestaurant. Die gebäudetechnischen HLKK-Anlagen wurden nach einem innovativen Konzept der Wirthensohn AG gebaut.

Die Wärmeerzeugung erfolgt mittels Grundwasser Wärmepumpen. Die Abwärme aus der gewerblichen Kälte und dem Rechencenter wird ins Heizungsnetz gespiesen. 

Die Kühlung erfolgt direkt mittels Grundwasser, wobei die durch die Wärmepumpen erzeugte Kälteenergie ins Kältenetz eingespiesen wird.

Die Büroräume und das Restaurant werden mit einer mechanischen Lüftungsanlage be- und entlüftet und die Büroräume zusätzlich befeutet.

Es wird ein neues übergeordnetes Gebäudesystem aufgebaut, um in Zukunft alle Objekte bzw. Anlagen auf dem Areal Zentral überwachen und optimieren zu können.

Kennziffern

Bruttofläche Büros 1'900 m2
Bruttofläche Logistik 4'050 m2
Planungsbeginn 2012
Fertigstellung 2015
Nutzung Logistik Büro

Baukosten

Heizung Lüftung Klimakälte CHF 3.0 Mio.
Sanitär / Sprinkler CHF 1.1 Mio. 
Gebäudeautomation CHF 0.35 Mio.

Beteiligte

Bauherr:
Pilatus Flugzeugwerke, Stans

Architektur:
Anliker Generalunternehmung AG, Emmenbrücke

Heizung Lüftung Klimakälte:
Wirthensohn AG, Luzern

Sanitär Sprinkler:
Arregger Partner AG, Luzern
als Subplaner der Wirthensohn AG
 
Gebäudeautomation / Medienkoordination:
Wirthensohn AG, Luzern

Elektro:
Scherler AG, Stans