Planung Heizung Lüftung Medienkoordination Gebäudeautomation


Das Projekt sieht einen sich durch die Lichtung zwischen Gütsch und Pension Wallis schlängelnden Baukörper mit insgesamt 55 Wohnungen vor.

Dieser ist in der Höhe und der Gestaltung subtil auf das Hügelprofil sowie die historischen Bauten abgestimmt. Material und Farbe der Fassade greifen die besondere Situation der Waldlichtung auf.

Unkonventionell und innovativ ist die Idee, auf dem Dach Gärten und Lauben für die Bewohner einzurichten.

Merkmale wie Komfort und Energieeffizienz nach MINERGIE sowie die Anforderung einer gesunden und ökologischen Bauweise nach MINERGIE-ECO stehen im Vordergrund.

Von uns geplante Anlagen

Heizung

  • Drei Zentralen mit je einer Erdsonden-Wärmepumpe
  • Wärmeabgabe mit Fussbodenheizung

Lüftungsanlagen

  • Kontrollierte Wohnungslüftung
  • Zentrale Luftaufbereitung mit Luftverteilung bis in die Wohneinheiten
  • Bedarfsabhängige Luftführung
  • Kellerräume mit Absorptionsentfeuchtungsanlagen

Gebäudeautomation

Komplettes MSR-System inkl. allen erforderlichen Schaltgerätekombinationen

Zusatzaufgabe/Koordination

Leitung des gesamten Gebäudetechnik-Planungsteams

Kennziffern

Bruttogeschossfläche 8'380 m2
Volumen SIA ca. 22'000 m3
Planungsbeginn 2009
Fertigstellung April 2012
Nutzung Wohnen MFH

Baukosten

HLKSE ca. CHF 4.0 Mio

Beteiligte

Bauherr:
GEFA
Genossenschaft für Arbeiterwohnungen

Architektur:
MMJS Martin + Monika Jauch-Stolz Architekten AG, Luzern
Tel: 041 368 44 88

Bauleitung:
Schärli Architekten AG, Luzern
Tel:041 410 17 77

Gebäudeplanung:
INGTEGRAL

HL/MSR: Wirthensohn AG, Luzern
S: Arregger + Partner AG, Luzern
E: Jules Häfliger AG, Luzern
KOO: Wirthensohn AG, Luzern